Zusammen die bunte Kinderwelt sicherer machen!

Feuerlinos Alltagstipps

Unfälle Zuhause vermeiden – in der Küche – Achtung Fettexplosion!

Feuerlinos Alltagstipps » Schon gewusst?

Zum Start des Videos auf das Bild klicken.
Urheber und Copyright: Christian Mielke – Berufsfeuerwehr Neubrandenburg

Video zeigt Auswirkung wenn Wasser auf brennendes Fett trifft.
Heißes Fett ist eine Gefahr, die von vielen Menschen unterschätzt wird. Wer hier in kritischen Situationen falsch handelt, riskiert Leib und Leben, sowie einen Wohnungsbrand.

Will man zum Beispiel brennendes Fett mit Wasser löschen, erreicht man genau das Gegenteil. Fett und Wasser mischen sich nicht, das Wasser verdampft schlagartig und der entstehende Wasserdampf reißt kleine Fetttröpfchen mit. Diese entzünden sich, eine gewaltige Stichflamme ist das Ergebnis. Niemals darf man versuchen brennendes Fett mit Wasser zu löschen!

! Tipps wie Sie eine Fettexplosion im voraus vermeiden !

Vorsicht ist besser als Nachsicht und Fettexplosionen oder einen eingrannten Topf der Feuer fängt lassen sich bereits im Vorfeld ganz einfach vermeiden:

  • Beim Kochen niemals den Herd/Kochbereich verlassen, muss man es doch, in jedem Fall Herd AUS schalten!
  • Kindersicherungen: Dafür sorgen, dass Kinder den Herd nicht alleine anschalten können.
  • Niemals etwas auf dem Herd stehen lassen (weder Töpfe, noch Schüsseln). Der Herd ist keine Ablagefläche.
  • Fritösen im Freien auf der Terrasse oder auf Balkon nutzen.
  • Ein Fondue auf dem Küchentisch sollte stets sicher stehen. und darf auch niemals unbeaufsichtigt bleiben. Unmittelbar nach dem Einsatz alle Hitzequellen entfernen.

Wie löscht man einen Fettbrand richtig?

Auch wenn kein Deckel zur Hand ist und die Situation droht außer Kontrolle zu geraten, ist es wichtig Ruhe zu bewahren. Auf keinen Fall Wasser oder andere Flüssigkeiten in das Fett schütten.

Grundsätzlich ist bei einer (bevorstehenden) Fettexplosion entscheidend, dass dem Feuer der Sauerstoff entzogen wird, d.h. im Einzelfall kann bereits ein griffbereites Geschirrhandtuch helfen eine Fettexplosion zu vermeiden. Dennoch empfehlen wir aus Sicherheitsgründen, dies mit einer Löschdecke zu tun.

Sollte es dennoch zu einer Fettexplosion kommen, gilt immer die Devise sich selbst und andere zuerst in Sicherheit zu bringen und dann sofort die Feuerwehr über den Notruf 112 um Hilfe zu holen.

Und wenn doch einmal etwas passiert:
Bewahrt selbst Ruhe und beruhigt das Kind.
Ruft die Notrufnummer 112 an.

Hilfestellung dazu findet unter:
www.kindernotrufkarte.de/notruf-112/

Feuerwehr: 112
Rettungsdienst / Notarzt: 112
Polizei: 110
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117
Giftnotruf: 0361 730 730

FEUERLINO®
Lernen. Helfen. Vorbeugen.

Kontakt & Anfragen schnell und unkompliziert an info@feuerlino.de

© 2021 Der kleine Bär Feuerlino mit Liebe gemacht von Sarah Rattmann · All Rights Reserved · Impressum, Datenschutz