Die Geschichte vom kleinen Feuerwehrbären

Über Feuerlino®

Kinder sollten wissen, wie sie im Notfall helfen können …

Die Kindernotrufkarte zur Prävention und Hilfestellung mit dem Ziel, dass Kinder die Notrufnummer 112 richtig üben und wissen, wie sie im Ernstfall Hilfe holen können.

Die Notrufkarte für Kinder verbindet eine kindgerechte Anleitung zum Absetzen eines Notrufs mit einer Liste der wichtigen Telefonnummern … Kinder sind die Retter von Morgen und auch die Multiplikatoren für Erwachsene.

Der Reihe nach … ↓

Mama und Feuerwehrfrau

Hallo, ich bin Sarah Rattmann, stolze Mama und aktive Feuerwehrfrau, deshalb der Gedanke zum Europäischen Tag des Notrufs 112 am 11.2. auf diesen aufmerksam zu machen. Schon die Kleinsten lernen es im Kindergarten: der Notruf 112 sorgt für schnelle Hilfe im Notfall. Die 112 ist eine Kurzwahlnummer, über die in ganz Europa Feuerwehren und Rettungsdienste erreicht und alarmiert werden können.

Ganz nach dem Motto „Tue Gutes und rede darüber“.

Gerade bei Kindern zwischen 3 und 6 Jahren ein wichtiges Thema, welches man nicht oft genug wiederholen und üben kann. Das zeigte auch die Erfahrung in der Kinder- und Jugendfeuerwehrarbeit. Die Frage „Wie können wir unsere Kinder auf Notfälle vorbereiten …“ kennen wir vielleicht alle … In meinen nunmehr 21 Dienstjahren in der Freiwillige Feuerwehr, war ich unter anderem auch als Betreuerin und Jugendwartin von Kindergruppen in Jugendfeuerwehren tätig und habe immer wieder mit den Kindern über den Notruf und die 4W´s gesprochen. Denn ein Notfall kann überall und jederzeit passieren. Und genau dann, sollten alle Kinder wissen wie sie helfen können. Wenn es auch „nur“ das absetzen des Notrufs ist – schon das alleine kann Leben retten. Immer noch wissen viel zu wenige Kinder (und leider auch Erwachsene) was sie im Notfall tun sollen – und machen aus Angst gar nichts, oft kennen sie nicht einmal die Notrufnummer. Dabei ist bereits das Absetzen des Notrufs unter 112 -europaweit- im Notfall eine lebensrettende Maßnahme! Der Grundstein der „Kinder 112 Notrufkarte“ und des kleinen Feuerwehrbären war gelegt.

Entstanden aus Leidenschaft zur Feuerwehr, weiterentwickelt mit dem Anspruch Wissen und Erfahrung weiterzugeben und die bunte Kinderwelt ein bisschen sicherer zu machen.

Kindernotrufkarte wurde 2021 zum Leuchtfeuer und „Feuerlino“ wurde geboren

Die Notrufkarte für Kinder wurde im Januar 2021 von mir überarbeitet und steht weiterhin als kostenloser Download zur Verfügung. Zudem gibt es zusätzliche Übungsbeispiele, Mal- und Bastelvorlagen zum Download. Der kleine Feuerwehrbär ist immer präsenter und wurde schließlich auf den Namen „Feuerlino“ getauft. Feuerlino® ist seit Mai 2021 eine registrierte Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA).

Was macht Feuerlino?

Feuerlino zeigt Kindern, wie sie sich im Notfall verhalten sollen. Sie lernen, wie sie über die Notrufnummer 112 richtig Hilfe holen. Zum Beispiel wenn es brennt oder sich ein Freund beim Spielen verletzt hat. Durch sein Feuerwehr Fachkundiges Wissen unterstützt Feuerlino die brandschutzpädagogische Vermittlungsarbeit mit Arbeitsmitteln zur Brandschutzerziehung und -aufklärung und ergänzt damit den Erziehungsauftrag von Eltern, Kindergärten und Grundschulen.

Beginnen bevor es beginnt

Für uns Eltern ist es selbstverständlich, dass wir unsere Kinder über Gefahren im Straßenverkehr aufklären, mit ihnen das Überqueren der Fahrbahnen zu üben und sie mit den Farben der Ampel und deren Bedeutung vertraut zu machen. Aber leider wird den Kindern kaum gesagt, was sie tun müssen, wenn sie selbst oder anderen Menschen in Gefahr sind oder es brennt …

„Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“, lautet ein Feuerwehr-Spruch, der den Zweck der Hilfsorganisation passend beschreibt. Als Feuerwehrmitglied geht es darum, anderen zu helfen und sich gesellschaftlich zu engagieren. So sehen Feuerlino und ich es als unsere Aufgabe Gutes zu tun.

— Sarah Rattmann – Mama, Feuerwehrfrau und Initiatorin

Worum geht es im Einzeln … ?

Feuerlino®

Lernen.

Brandschutzerziehung für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter (4-10 Jahre)

Kinder lernen spielerisch Inhalte der Brandschutzerziehung und nähern sich angstfrei und neugierig dem Thema Notruf und der Feuerwehr.

Helfen.

Hilfestellung, Prävention, Aufklärung
der Erwachsenen

Nur wer die Gefahren kennt, kann sein Kind schützen. Viele Erkrankungen und Unfälle können aktiv entgegengewirkt werden. Wir helfen mit unterschiedlichsten Präventionsangeboten dabei.

Vorbeugen.

Resultat: Vorbeugen und Ausbremsen von Gefahrenteufel

„Vorsorgen ist besser denn Heilen“ … Mit Prävention auf wichtige Themen des Alltags eingehen, Erwachsenen Hilfsmittel an die Hand geben und „Vermitteln“ um Gefahrenteufel auszubremsen.

FEUERLINO®
Lernen. Helfen. Vorbeugen.

Kontakt & Anfragen schnell und unkompliziert an info@feuerlino.de

© 2021 Der kleine Bär Feuerlino mit Liebe gemacht von Sarah Rattmann · All Rights Reserved · Impressum, Datenschutz